box
de en
Signet

Seit mehr als 30 Jahren.

1977

Gründung der Chiresa AG in La Chaux-de-Fonds.
Handel mit wiederverwertbaren und wiederverwerteten Produkten.

1978 – 1985

Leistungserweiterung: Handel mit Waren und chemischen Abfällen zur Wiederverwertung (Recycling) und wiederverwerteten Waren, Betrieb eines chemisch-analytischen Laboratoriums und Beseitigung von industriellen Abfallstoffen.

1986

Anschaffung Transportflotte; Tankfahrzeuge für flüssige Sonderabfälle; ausgerüstet für Gefahrgüter.

1987 – 1989

Export von Abfällen nach Deutschland und England,
da Entsorgungsnotstand für Sonderabfälle in der Schweiz.

1992

Umzug nach Rudolfstetten. Erweiterung des Leistungsspektrums.

1995

Eröffnung einer Anlage in Leibstadt. Erhalt der ersten Empfängerbewilligungen. Betrieb einer Trocknungsanlage für Metallhydroxidschlamm in Leibstadt.

1996

Übernahme des Standorts Turgi und Verlegung des Firmensitzes nach Turgi. Empfängerbewilligung mit fast allen VVS-Coden (VeVA- Code)

2001 – 2002

Zertifizierung nach ISO 9001/14001; Einführung QM-System.

2002 – 2003

Ausbau der Kernkompetenz Demontage, Rückbau und Sanierung, z.B Grossauftrag für den Rückbau der Schwefelsäure- und Oleumproduktionsanlage in Full.

2004

Betriebsbewilligung für Aufbereitung und Lagerung von Fotoabwässer in Full. Mitarbeit beim Rückbau und der Sanierung einer Chlor/Alkali-Elektrolyse.

2005

Erweiterung der Umschlags- und Produktionspalette und Inbetriebnahme und Betriebsbewilligung für die Lagerung von Feststoffen in Full Halle 33.

2007

Bau und Inbetriebnahme der Bahnkesselwagen- und Tankinnenreinigungsanlage in Full.

2008

Rückbau einer stillgelegten Galvanik-Anlage in Reinach (BL)

Rückbau eines Tanks mit Rückständen mit weissem Phosphor in Bex (VS)

Machbarkeitsstudie für die Entsorgung von ca. 20'000 t Chemie-Rückstände in Prishtina (Kosovo) im Auftrag der Weltbank.

Baugenehmigung für einen Tanklager für brennbare Stoffe in Turgi

Anschaffung einer Lokomotive für den Zweigbetrieb Full

2009

Erweiterung des Bereichs Aussendienst mit zwei neuen Mitarbeitern

Fassadensanierung in Turgi

Asbestsanierung in Basel unter Begleitung SUVA

Sanierung der Sondermülldeponie Bonfol (Kt. JU): Auftragserteilung durch die HIM GmbH für die Vorbereitung on-site der Abfälle. Vertragsunterzeichnung.

2010

Sanierung der Sondermülldeponie Bonfol:
- Anstellung von 18 neuen Mitarbeitern
- Pilotphase (12.04.2010-06.07.2010)
- Explosion in der Aushubhalle am 07.07.2010. Projektstillstand bis 11.04.2011
- Kauf eines Hauses in Boncourt
- Investitionen für ca. 3.0 Mio CHF

Dekontamination und Rückbau einer militärischen Leuchtkörper-Messanlage in Thun

Erneuerung der Brandschutz- und der Brandmeldeanlage in Turgi Anschaffung eines Tankcontainers aus Alloy

2011

Sanierung der Sondermülldeponie Bonfol: Beginn der Pilotphase 2 (11.04.2011)

Sanierung der Steuerung der chemisch-physikalischen Anlage in Turgi

Anerkennung SUVA als Asbestsanierungsunternehmen

2012

Erneuerungen: Steuerung in der CP Anlage, Labor in Turgi

Inbetriebnahme neues Tanklager für brennbare Stoffe in Turgi

Weitere Informationen: